Judo

Wir bieten Judo für Kinder ab 6 Jahren an.

Judo stärkt die Abwehrkräfte,
das Selbstbewusstsein,
die Ausdauer und die Freundschaft!

 

WANN und WO: im Dörpshus Behrendorf, Schulstr.2, 25850 Behrendorf

Montag         16:00 – 17:30 Uhr – Kinder bis 10 Jahre  
Montag         17:30 – 19:00 Uhr – Kinder ab  11 Jahre, Fortgeschrittene und Wettkämpfer

Donnerstag  17:30 – 19:00 Uhr – Fortgeschrittene und Wettkämpfer

Bei Interesse, Fragen, Anregungen etc. melden sie sich bitte unter 
Tel.: 04843/2050468, Handy: 0174/8105844
oder schreiben sie mir unter judo@behrendorfer-budoclub.de

Was ist Judo

Judo (jap. 柔道 jūdō [erste Silbe stimmhaft: dʒɯːdoː] wörtlich ‚sanfter/flexibler Weg‘, abgeleitet von  ‚sanft‘, ‚nachgiebig‘, ‚flexibel‘ und  ‚Weg‘) ist einejapanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist.

Begründet wurde Judo von Kanō Jigorō (jap. 嘉納治五郎, 1860–1938), Anfang des 20. Jahrhunderts. Dieser schuf eine Symbiose aus verschiedenen alten Ju-Jitsu Stilen (Koryu), welche er seit seiner Jugend mit großem Fleiß trainiert hatte.
Ein Judo-Kämpfer wird auch Judoka (jap. „Sanftweg-Haus“) genannt, wobei das Suffix „Ka“ die Bedeutung von „jemand, der in etwas bewandert ist“ hat.

Judo ist ein Weg zur Leibesertüchtigung und darüber hinaus auch eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung. Zwei philosophische Grundprinzipien liegen dem Judo im Wesentlichen zugrunde. Zum einen das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen (jita kyōei, 自他共栄) und zum anderen der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist (seiryoku zenyō, 精力善用).

Ziel ist es, diese Prinzipien als eine Haltung in sich zu tragen und auf der Judomatte (jap. Tatami) bewusst in jeder Bewegung zum Ausdruck zu bringen.                             
Quelle: wikipedia

2425total visits,2visits today